Berichte 2017

Archiv: 2020, 2019, 2018

Grundkurs Bogen

Erfolgreicher Grundkurs Bogen bei den Neuburger Feuerschützen
Aufgrund der großen Nachfrage startete die Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Neuburg/Donau wieder einen ihrer beliebten Bogen-Grundkurse.
Dabei lernten die interessierten Neu-Bogenschützen rund um ihren Ausbildungsleiter Robert Juckert im Schützenheim der FSG Neuburg an acht Abenden alles rund um das Bogenschießen. Bogenschießen, dass zu den Präzisionssportarten zählt, ist seit 1972 feste olympische Disziplin und erfreut sich mittlerweile wieder wachsender Beliebtheit in Deutschland. Außerdem gilt Bogenschießen auch als therapeutischer Sport und wird in vielen Reha-Zentren zur Therapie genutzt.
Robert Juckert, unterstützt von drei weiteren Vereinsübungsleitern der FSG, brachte seinen Anfängern alles über ein optimales Aufwärmtraining, die verschiedenen Bogenarten, unterschiedliche Schießstile und Grundbegriffe der Materialkunde bei. Über ein sauberes Trockentraining wurde erst der komplette Bewegungsablauf simuliert, bevor es zum ersten Mal an den Bogen ging und der erste eigene Pfeil in Richtung Scheibe flog.
Zum Abschluss des Kurses gab es ein kleines Turnier unter regelkonformen Bedingungen. Es wurden die Abläufe und das Werten erklärt und wie z.B. das Schießen mit Ampel-Anlage funktioniert. Die Damen und Herren des Kurses schossen auf 18 Metern 10 x 3 Pfeile. Alle Bogner schossen hervorragende Ergebnisse und Simon Streibel sicherte sich den ersten Platz vor Johannes Sterzl und Jürgen Rebhan. Robert Juckert konnte den hochmotivierten Schützen noch eine Teilnahme-Urkunde mit auf den Weg geben und bedankte sich für einen tollen Kurs und ebenso tolle Teilnehmer. Text und Bild: Anja Schmidt


Fackelschießen

Ein toller Abend und gottseidank hat das Wetter gehalten. Es war eine klasse Stimmung, viele tolle Schützen und Gäste und unser Bogenreferent hat tolle Arbeit geleistet. Kulinarisch wurden wir mal wieder aufs Beste von der Familie Heiß verwöhnt. Und herzlichen Dank an alle Auf- und Abbauhelfer, Aufsichten, Böllerschützen und allen, die das Fackelschießen mit ihrer guten Laune zu einem tollen Fest gemacht haben.

Außerdem gratulieren wir unseren Siegern:

Jugend:

1. Platz Eric Reil FSG Schrobenhausen 280 Ringe
2. Platz Juliane Schubert FSG Schrobenhausen 226 Ringe
3. Platz Johannes Sterzl FSG Neuburg 226 Ringe
4. Platz Tobias Franke FSG Schrobenhausen 221 Ringe

Erwachsene:

1. Platz David Rebhan FSG Neuburg 325 Ringe
2. Platz Michael Dobra FSG Neuburg 302 Ringe
3. Platz Hugo Berger FSG Schrobenhausen 290 Ringe
4. Platz Andreas Vogel Adelschlag 283 Ringe
5. Platz Jakob Berger FSG Schrobenhausen 247 Ringe

Mannschaft:

1. Platz FSG Neuburg 857 Ringe
2. Platz Adelschlag 768 Ringe
3. Platz FSG Schrobenhausen 710 Ringe
4. Platz Wittelsbacher Drachenschützen 522 Ringe

as


Kirchweih

Unser Herbsthighlight, das Kirchweih-Essen, war wieder mal SPITZE! Nicht nur, dass das Bufett der Familie Heiß genial war, auch beim Armbrustschießen in den zwei Wochen davor haben viele mitgemacht. Neu war heuer das Traditionsschießen mit dem Zimmerstutzen direkt am am Abend. Teilnehmen durften nur die Mitglieder, die mit Tracht und Hut gekommen sind. Und viele unserer Mitglieder haben sich mit Tracht schick gemacht und mitgeschossen. Absolut klasse! Es war eine Riesengaudi und Harry Müller hat die Ehre der Männer beim Zimmerstutzen-Schießen hochgehalten und das beste Blattl gehabt, während beim Armbrustschießen die Mädels mit Steffi Müller-Heiß gefolgt von Astrid Amesdörfer und Anja Schmidt die Nase vorn hatten. Es war ein toller Abend, ein absolut feines Bufett (Danke an die Familie Heiß für das kulinarische Highlight!) und ein tolles Kirchweih-Schießen! Wir freuen uns auf das nächste Mal!

as


Nikolausschießen

Das Jahr neigt sich wieder mal dem Ende zu und das Nikolaus-Schießen beendet den internen sportlichen Wettkampf. Und das mit viel Spaß und guter Laune. Und so konnten die Schützen mit dem Zimmerstutzen drei Schuss auf eine Nikolausscheibe machen und dann noch einen Glücksschuss mit dem Bogen. Da war das Ziel HINTEN auf der Scheibe versteckt. Bei den Zimmerstutzen-Schützen sicherte sich Tanja Ellinger vor Christof Langer und Rebecca Kolb den ersten Platz. Als Glückskind erwies sich Christof Langer, der sich den Sonderpreis, einen Nikolaus, beim Glücksschuss mit dem Bogen holte. Sportleiter Gerhard Fabritius und Bogenreferent Michael Dobra konnten den Gewinnern noch wunderschöne Weihnachtssterne und Schoko-Nikoläuse überreichen. Es war ein toller und lustiger Abend und noch einen

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner!


Weihnachtsfeier

Die letzte Veranstaltung im Jahr, die Weihnachtsfeier, fand Riesenanklang. Im Jagdschlössl war bis auf den letzten Platz alles besetzt. Nachdem erster Schützenmeister Peter Schmidt alle begrüßt hatte, wusste auch noch Schützenkommissar Bernhard Gmehling noch so einiges zu erzählen. 2. Gauschützenmeister Markus Mayer und 2. Schützenmeister Albert Fürst konnten einige Mitglieder ehren, besonders unser Hilde mit der silbernen Gams. Tja, und dann.... kam der Nikolaus und wusste über so manche Schandtaten im vergangenen Jahr zu berichten. Und das war einiges, war doch auch heuer Schlossfest..... Ein gemütliches Beisammensein beschloss einen wunderbaren und schönen Abend.

Ein wunderschönes und geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir sehen uns dann wieder zum Neujahrsböllern am 1. Januar 2018 am Hofgarten um 13.30 Uhr!

as